Aesculapius — DIE BEHERRSCHUNG VON MEHR ALS ZWEI ZEITFUNKTIONEN

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts, komplizierte Uhrwerke mit maschinellem Gedächtnis waren bereits seit Jahrzehnten bekannt, entdeckten die Uhrmacher lange vor der Autoindustrie das Prinzip der Kupplung.

Diese genialen Mechanismen vereinigten sich im Chronographen mit Schleppzeiger (frz. Rattrapante) und erweiterten die vielseitige Verwendbarkeit entscheidend. Mit dem komplexen Zusatz-Schaltwerk kann dieses Präzisionsinstrument simultan zwei oder mehr Vorgänge mit gleicher Anfangszeit jedoch unterschiedlicher Dauer stoppen.
Der rote Schleppzeiger läßt sich unabhängig vom Chronographenzeiger beliebig oft anhalten, und, nach dem Ablesen der Zwischenzeit, mit dem unterdessen weiterlaufenden Chronographenzeiger wieder in Deckung bringen.

Verwandte Links

 

 

PULSOMETER UND CHRONOGRAPH MIT SCHLEPPZEIGER

DOCTORS bietet mit seinem Meisterstück AESCULAPIUS einen derartigen Chronographen-Schleppzeiger mit zusätzlichem ChronoMed-Pulsometer an, also eine erweiterte Zweifachfunktion.
Dieser spezielle Rattrapante, eine aufwendige,mit hohen Zusatzkosten verbundene Konstruktion, ist auch ein außergewöhnliches medizinisches Hilfsinstrument für den Arzt und in dieser Kombination weltweit einmalig.

Wie bei jeder DOCTORS Armbanduhr sind die Werkbrücken individuell handgraviert, stehen Edition, Referenz und Nobelpreis-Widmung auf dem Bodenring, das Firmenlogo und IUS IURANDUM HIPPOCRATIS auf dem Aufzugsrotor.

Weitere Informationen